Études germaniques - N°1/2020

Zur deutschen Literatur Prags und der böhmischen Länder

Études germaniques - N°1/2020
Études germaniques - N°1/2020
  • 274 pages
  • Livre broché
  • 15 x 22.9 cm
  • Français, Allemand
  • Études germaniques
  • N° dans la collection : 297
  • Parution :
  • EAN13 : 9782252045114
  • Code distributeur : 67412
  • Export ONIX 3.0

Sous la direction de : Marie-Odile Thirouin, Manfred Weinberg, Jean-Marie Valentin

Pour retrouver vos livres favoris

Présentation

Manfred WEINBERG : Die deutsche Literatur Prags und der böhmischen Länder – zur aktuellen Neuausrichtung der Forschung

Steffen HÖHNE : Geschichte und Kultur der Böhmischen Länder im Spiegel der deutschsprachigen Anthologien

Václav PETRBOK : Fritz Mauthner, Der letzte Deutsche von Blatna (1886-1887). Un tableau littéraire de la crise du libéralisme politique en Bohême

Michal TOPOR : Alfred Klaar oder Einblicke in die frühen Schichten des „Prager Karpeleseums“

Lucie MERHAUTOVÁ : Wer sind „Prager Dichter“? Nationale und interkulturelle Bestimmungen der literarischen Moderne in Beziehung zu Prag im Fin de siècle

Jan BUDŇÁK : Gab es in Brünn deutschmährische Literatur? Zur Genese und Struktur eines – oder eines anderen – literarischen Feldes

Irina WUTSDORFF : Einschreibungen in einen beschriebenen Raum. Rilkes Zwei Prager Geschichten im Kontext der tschechischen Literatur

Kateřina ČAPKOVÁ : Franz Kafka et le sionisme

Filip CHARVÁT : „er sei so weit in der Fremde, wie vor ihm noch kein Mensch“. Zur Entdeckung der Lust bei Franz Kafka

Marek NEKULA : Kafkas Nomaden

Štěpán ZBYTOVSKÝ : Prager Vermittler und Übersetzer im Kurt Wolff Verlag

Marie-Odile THIROUIN : La recherche sur la littérature de langue allemande des pays tchèques. Ressources et innovations locales

Biographies Contributeurs

Jean-Marie Valentin

Professeur à la Sorbonne, titulaire de la chaire d'histoire culturelle du monde germanique de l'Institut universitaire de France.

Consulter la table des matières

Articles

Manfred WEINBERG
: Die deutsche Literatur Prags und der böhmischen Länder – zur aktuellen Neuausrichtung der Forschung

Steffen HÖHNE : Geschichte und Kultur der Böhmischen Länder im Spiegel der deutschsprachigen Anthologien

Václav PETRBOK : Fritz Mauthner, Der letzte Deutsche von Blatna (1886-1887). Un tableau littéraire de la crise du libéralisme politique en Bohême

Michal TOPOR : Alfred Klaar oder Einblicke in die frühen Schichten des „Prager Karpeleseums“

Lucie MERHAUTOVÁ : Wer sind „Prager Dichter“? Nationale und interkulturelle Bestimmungen der literarischen Moderne in Beziehung zu Prag im Fin de siècle

Jan BUDŇÁK : Gab es in Brünn deutschmährische Literatur? Zur Genese und Struktur eines – oder eines anderen – literarischen Feldes
Irina WUTSDORFF : Einschreibungen in einen beschriebenen Raum. Rilkes Zwei Prager Geschichten im Kontext der tschechischen Literatur

Kateřina ČAPKOVÁ : Franz Kafka et le sionisme

Filip CHARVÁT : „er sei so weit in der Fremde, wie vor ihm noch kein Mensch“. Zur Entdeckung der Lust bei Franz Kafka

Marek NEKULA : Kafkas Nomaden

Štěpán ZBYTOVSKÝ : Prager Vermittler und Übersetzer im Kurt Wolff Verlag

Marie-Odile THIROUIN : La recherche sur la littérature de langue allemande des pays tchèques. Ressources et innovations locales


Varia